Liebe Freundinnen und Freunde der Gemeinde Heilig Kreuz-Passion,

viele Menschen hatten sich zu unseren geplanten Gottesdiensten in oder vor unseren Kirchen angemeldet und wir alle haben uns schon darauf gefreut, uns in den Gottesdiensten zu sehen. Der Lockdown und die steigenden Infektionszahlen zwingen uns nun, Kontakte noch stärker als bisher zu vermeiden und auf die bisher geplanten Weihnachtsgottesdienste am 24.12./25.12./26.12 schweren Herzens zu verzichten.

Doch Weihnachten fällt nicht aus:

Sie können die Heilig-Kreuz-Kirche und die Passionskirche individuell besuchen,
an der Krippe verweilen, eine Kerze entzünden, gute Musik hören,…

Ihre Pfarrerinnen und Pfarrer sind vor Ort.
Die Weihnachtsgeschichte wird zu hören sein und Segen geteilt werden.
Seien Sie herzlich willkommen.

Die Heilig-Kreuz-Kirche und die Passionkirche sind an Heiligabend
von 14 bis 23 Uhr für Sie geöffnet.

Am 1. Weihnachtstag erwarten wir Sie dort zwischen 10 und 16 Uhr.

Am 2. Weihnachtstag sind beide Kirchen von 10 bis 13 Uhr für Sie geöffnet.
Vielleicht sehen wir uns.

Zoom GD 24.12.20

Wir verlagern die Gottesdienste ins Internet.

Dafür halten wir mehrere Formate für Sie bereit:

- einen Weihnachtsgottesdienst live via Zoom
an Heiligabend, 24.12.20, um 17 Uhr:
"Vom Wundern und Staunen"
mit Pfarrerin Dörthe Gülzow und Kantor Johannes Stolte
Die Anmeldemöglichkeit dafür finden Sie unter www.t1p.de/weihnachten2020

- eine Christvesper zum Mitmachen für zu Hause.
Diese finden Sie ab dem 24.12. auf dem YouTube-Kanal der Kirchengemeinde: Heilig Kreuz-Passion Kreuzberg

- ein Krippenspiel- nicht nur für Kinder- finden Sie ab dem
24.12. ebenfalls auf dem YouTube-Kanal
der Kirchengemeinde: Heilig Kreuz-Passion Kreuzberg


- einen gestreamten Gottesdienst zum 2. Weihnachtsfeiertag um 14 Uhr aus der Passionskirche, gemeinsam mit der Finnischen Gemeinde und viel Musik. Er wird ebenfalls auf dem YouTube-Kanal der Kirchengemeinde abrufbar sein:
Heilig Kreuz-Passion Kreuzberg

Weitere digitale Gottesdienste aus unserem Kirchenkreis finden Sie hier und unter www.kkbs.de.

Die Weihnachtspredigt 2020 von Pfarrer Jürgen Quandt können Sie lesen, wenn Sie hier anklicken.

In einem Weihnachtslied heißt es: „Gott will im Dunkeln wohnen und hat es doch erhellt.“

Wir sind zwangsläufig äußerlich auf Distanz, doch auch so will Gott uns mit seinem Glanz nahe sein und verändern.
Ein frohes und segensreiches Weihnachtsfest wünschen Ihnen

Ihre
Angelica Dinger   Barbara von Bremen   Ute Gniewoß   Dörthe Gülzow   Jürgen Quandt   Johannes Stolte  und  Peter Storck

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.