Guterhaltene Männerhosen und warme Männerjacken
als
Kleiderspenden gesucht!
In der Heilig-Kreuz-Kirche öffnet mittwochs von 12-15 Uhr eine
Winter-Wärmestube für obdachlose und arme Gäste:
Dort werden von Ehrenamtlichen auch Kleiderspenden ausgegeben.
Akuell haben wir aber dort gar keine gut erhaltenen Männerhosen
und warme Männer-Jacken zum Verschenken. Wer davon zuviel hat,
bitte im Gemeindebüro abgeben. Das ist geöffnet:
Mo + Mi von 10 bis 13 Uhr, Di. 14.30 bis 18 Uhr und
Do 14.30 bis 16 Uhr in der Heilig-Kreuz-Kirche, Zossener Str. 65,
10961 Berlin. Vielen Dank!

______________________________________________________

Luping foto 2 Bearbeitet 72 dpi

Auf Wiedersehen!

Seit März 2018 ist Luping Huang Vikarin in unserer
Gemeinde.

Am 1. Weihnachtstag, am 25. Dezember 2019, 10 Uhr,
hält sie zum letzten Mal als Vikarin einen Gottesdienst
in der Heilig-Kreuz-Kirche.
Zum Jahreswechsel heißt es dann Abschiednehmen:
Ab April wird Luping Huang Pfarrerin im Entsendungsdienst
in der Evangelischen Kirchengemeinde Schlachtensee sein.
Wir wünschen ihr für diesem Neubeginn Gottes Segen únd hoffen,
dass sie uns oft in Kreuzberg besuchen wird!
Für unser aktuelles Gemeindeinfo hat Luping Hunang einen
Abschiedsbrief geschrieben, den Sie hier auch online lesen können.
 

___________________________________________

Angelica Dinger Bearbeitet 72 dpi

Herzlich willkommen!

Seit Anfang September haben wir mit Angelica Dinger
eine
neue Vikarin in unserer Kirchengemeinde.
Vielleicht haben Sie sie bereits kennengelernt.
Wie ihr Lebensweg sie zu uns führte, hat Angelica Dinger
für unser aktuelles Gemeindeinfo aufgeschrieben.
- Sie können den Text hier auch online lesen.

_____________________________________________________

Kammerchor Nacht und Licht 2019 A5 15.12.2019 beschnitten kliener

______________________________________________

Am 3. November 2019 wurde der Gemeindekirchenrat
unserer Kirchengemeinde neu gewählt.

Das Wahlergebnis konnen Sie einsehen,
wenn Sie hier klicken.

______________________________________________________

KINO~PASSION

Kino und Gespräch in der Passionskirche - ist ein kulturelles Angebot
auch für Menschen, die sich einen Kinobesuch aus finanziellen Gründen
nicht leisten können.
Der Eintritt ist frei - Spenden willkommen!

Mittwochs einmal etwa in der Mitte des Monats um 19 Uhr:
im Anschluss Nachgespräch.

Nächster Termin:

Mittwoch, 11. Dezember, 19 Uhr
4 Könige (2015)
Regie: Theresa von Eltz

Weil bei ihnen zu Hause die Familienkonflikte kurz vor Weihnachten eskalieren,
verbringen vier sehr unterschiedliche Jugendliche dieses Jahr Heiligabend in
der Psychiatrie. Zu ihrem Glück steht ihnen der unkonventionelle Arzt
Dr. Wolff zur Seite, der in allen Vieren ihre Stärken sieht und ihnen mehr
zutraut als sie sich selbst. Gemeinsam erleben sie ein Weihnachten,
das sie nie vergessen werden – voller Trotz und Traurigkeit,
aber auch voller Ironie und Überraschungen.

Im Anschluss Gespräch.

Adresse: Marheinekeplatz 1, 10961 Berlin
Mehr Informationen im Internet:
www.kino-passion.de     www.akanthus.de
________________________________________________

Kondolenzschreiben an die Familie des ermordeten
Regierungspräsidenten Walter Lübcke

Unsere Kirchengemeinde hat mit einem Kondolenzschreiben
der Familie des ermordeten Regierungspräsidenten Walter Lübcke
tiefes Mitgefühl übermittelt und versprochen, dass die Werte,
die Walter Lübcke vertrat, auch uns sehr wichtig sind und
dass wir uns als Kirchengemeinde und als Einzelne dafür einsetzen,
dies in unserem Alltag deutlich zu machen.

RECHTSPOPLISMUS SCHADET DER SEELE

Informationen zu dem Banner an der Heilig-Kreuz-Kirche
_______________________________________________

Unsere Unterstützung für  Geflüchtete
auf der griechischen Insel Lesbos

Seit einiger Zeit unterstützt unsere Kirchengemeinde Flüchtlinge auf der
Insel Lesbos, die in Pikpa leben, einem von Griech*innen selbst organisierten
Flüchtlingscamp. Pfarrerin Ute Gniewoß hat dort in einer Studienzeit für
drei Monate bis Mitte Juni dieses Jahres gearbeitet und dazu einen Bericht
geschrieben, den Sie hier lesen können:
Impulse von der Initaitive "Lesvos Solidarity"
für die Gerechtigkeitsarbeit unserer Kirche

Pikpa ist aktuell dringlich auf Spenderhilfe angewiesen - sonst droht
die Schließung.

Das alternative Flüchtlingscamp Pikpa können Sie mit
dem Kauf einer
Tasche unterstützen, denn auch eine
Schneiderwerkstatt trägt zum Erhalt von Pikpa bei:
Hier nähen Geflüchtete und Einheimische
SAFE PASSAGE BAGS - Taschen aus Rettungswesten,
die an den Stränden von Lesbos gesammelt wurden.

Sie können Lesbos-Taschen in unserem Gemeindebüro
in der Heilig-Kreuz-Kirche erwerben
(Öffnungszeiten: Mo.+ Mi.10-13 Uhr, Di. 14.30-18 Uhr
und Do. 14.30-16 Uhr).
Adresse: Zossener Str. 65, 10961 Berlin

Der Erlös unseres Taschenverkaufs in der Heilig-Kreuz-Kirche
geht in vollem Umfang nach Pikpa. Mehr Infos zu den Taschen
online unter:
https://www.lesvossolidarity.org/en/what-we-do/safe-passage-bags

___________________________________________________

Johannes Stolte kleiner beschnitten

Johannes Stolte ist  unser neuer Kantor

Unser neuer Kantor ist vielen bereits bekannt: Johannes Stolte
hat nach dem Weggang unseres langjährigen Kantors
Matthias Schmelmer als Vakanzvertretung Chorproben geleitet:
bei der Kantorei der Passionskirche und beim Kammerchor Passion.
Seit 1. September ist er offizieller Kantor für unsere Kirchengemeinde
und für die Jesus Christus-Gemeinde. Seinen Einführungs-
Gottesdienst feierten wir am 15. September in der
Heilig-Kreuz-Kirche.

Johannes Stolte stellte sich bereits in der Sommerausgabe unseres
Gemeindeinfos vor: diesen Artikel können Sie hier nachlesen.

Doerthe Bild kl 2 beschnitten

Wir haben eine neue Pfarrerin

Dörthe Gülzow ist seit Mai Pfarrerin (im Entsendungsdienst) in
unserer Kirchengemeinde. Sie ist Nachfolgerin von Pfarrerin
Ulrike Klehmet und hat deren Aufgaben übernommen, u.a. in
der pastoralen Betreuung der KITA-Kinder und bei LAIB und
SEELE, der Lebensmittelausgabe für Bedürftige in der
Passionskirche.

Wie Dörthe Gülzows Lebensweg sie in unsere Kirchengemeinde
führte, können Sie  hier lesen.

___________________________________________________

 
 
 

Neues aus unserem Kultur- und Sozialzentrum

GITSCHINER 15
in der Gitschiner Str. 15:

002 g15 grafik 1 


MEINE WELTSICHT
Bilder von Frau Christel Neumann

Winterbild Cristel Neumamm kleiner
Winterbild © Frau Christel Neumann

Ausstellung vom 16.11. bis zum 31.12.2019.

im Zentrum GITSCHINER 15
Gitschiner Str. 15, 10969 Berlin-Kreuzberg

Das Zentrum GITSCHINER 15, und damit auch die Ausstellung,
sind geöffnet
:
Mo-Mi 9-17 Uhr, Do 11-17 Uhr, Fr 9-14 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Frau Christel Neumann (84 Jahre alt) ist Stammgast im Zentrum
GITSCHINER 15 und zeichnet und malt dort im großen Atelier
„ihre Weltsicht“ in Mischtechnik: Dörfer und kleine Städte hat sie
gezeichnet, in denen viel zu entdecken ist: Häuser, Tiere, Menschen
= Kindheitserinnungen der Kreuzbergerin. In hunderten farbenfrohen
Arbeiten hat die Autodidaktin ihren eigenen Stil gefunden,
der an die naive Kunst erinnert.

Das Zentrum „GITSCHINER 15“ ist ein sozialintegratives Projekt
der Evangelischen Kirchengemeinde Heilig Kreuz-Passion.
In einem ehemaligen Fabrikgebäude in der Gitschiner Straße 15
können Erwachsene kostenlos Werkstätten nutzen, Kurse besuchen,
malen, schreinern, basteln - oder im Musikraum trommeln, Klavier-
und Gitarre spielen lernen musizieren uvm.

GITSCHINER 15 lädt Menschen mit unterschiedlichem sozialen
Hintergrund ein, gemeinsam aktiv zu werden: Obdachlose, Menschen
mit kleinem Einkommen und Geflüchtete gehören zu den Stammgästen.
GITSCHINER 15 wird seit 19 Jahren mit bürgerschaftlichem Engagement
und Spenden erhalten.

Was im Zentrum GITSCHINER 15 künstlerisch entsteht, präsentieren
die Gäste voller Stolz: z.B. in Ausstellungen in der Treppenhausgalerie
GITSCHINER 15.

Mehr Informationen zum Zentrum GITSCHINER 15: www.gitschiner15.de