Am 3. November 2019
wird der Gemeindekirchenrat
unserer Kirchengemeinde neu gewählt.

Wenn Sie überlegen zu kandidieren oder jemanden
dazu ermutigen wollen, finden Sie hier weitere Informationen

_______________________________________________________

Kondolenzschreiben an die Familie des ermordeten
Regierungspräsidenten Walter Lübcke

Unsere Kirchengemeinde hat mit einem Kondolenzschreiben
der Familie des ermordeten Regierungspräsidenten Walter Lübcke
tiefes Mitgefühl übermittelt und versprochen, dass die Werte,
die Walter Lübcke vertrat, auch uns sehr wichtig sind und
dass wir uns als Kirchengemeinde und als Einzelne dafür einsetzen,
dies in unserem Alltag deutlich zu machen.

RECHTSPOPLISMUS SCHADET DER SEELE

Informationen zu dem Banner an der Heilig-Kreuz-Kirche

____________________________________________________

Unsere Unterstützumng für  Geflüchtete
auf der griechischen Insel Lesbos

Seit einiger Zeit unterstützt unsere Kirchengemeinde Flüchtlinge auf der
Insel Lesbos, die in Pikpa leben, einem von Griech*innen selbst organisierten
Flüchtlingscamp.Pfarrerin Ute Gniewoß hat dort in einer Studienzeit für drei
Monate bis Mitte Juni gearbeitet.
Pikpa ist aktuell dringlich auf Spenderhilfe angewiesen - sonst droht
die Schließung. Einen Bericht von Ute Gniewoß zur Lage
auf Lesbos fin
den Sie hier

Das alternative Flüchtlingscamp Pikpa können Sie mit
dem Kauf einer
Tasche unterstützen, denn auch eine
Schneiderwerkstatt trägt zum Erhalt von Pikpa bei:
Hier nähen Geflüchtete und Einheimische
SAFE PASSAGE BAGS - Taschen aus Rettungswesten,
die an den Stränden von Lesbos gesammelt wurden.

Sie können Lesbos-Taschen in unserem Gemeindebüro
in der Heilig-Kreuz-Kirche erwerben
(Öffnungszeiten: Mo.+ Mi.10-13 Uhr, Di. 14.30-18 Uhr
und Do. 14.30-16 Uhr).
Adresse: Zossener Str. 65, 10961 Berlin

Der Erlös unseres Taschenverkaufs in der Heilig-Kreuz-Kirche
geht in vollem Umfang nach Pikpa. Mehr Infos zu den Taschen
online unter:
https://www.lesvossolidarity.org/en/what-we-do/safe-passage-bags

___________________________________________________

Doerthe Bild kl 2 beschnitten

Wir haben eine neue Pfarrerin

Dörthe Gülzow ist seit Mai Pfarrerin (im Entsendungsdienst) in
unserer Kirchengemeinde. Sie ist Nachfolgerin von Pfarrerin
Ulrike Klehmet und hat deren Aufgaben übernommen, u.a. in
der pastoralen Betreuung der KITA-Kinder und bei LAIB und
SEELE, der Lebensmittelausgabe für Bedürftige in der
Passionskirche.

Im aktuellen Gemeindeinfo berichtet Dörthe Gülzow von ihrem
Lebensweg, der sie in unsere Kirchengemeinde führte.
Ihren Artikel können Sie auch hier lesen.

________________________________________________________

Johannes Stolte kleiner beschnitten

Johannes Stolte wird unser neuer Kantor

Unser neuer Kantor ist vielen bereits bekannt:
Johannes Stolte hat nach dem Weggang unseres lang-
jährigen Kantors Matthias Schmelmer als Vakanzvertretung
Chorproben geleitet: bei der Kantorei der Passionskirche
und beim Kammerchor Passion.
Ab 1.9. ist er offizieller Kantor für unsere Kirchengemeinde
und  für die Jesus Christus-Gemeinde. Seinen Einführungs-
Gottesdienst feiern wir am 15.9., um 18 Uhr
in der Heilig-Kreuz-Kirche.

Im aktuellen Gemeindeinfo stellt sich Johannes Stolte
unserer Kirchengemeinde vor.
Seinen Artikel können Sie auch hier lesen.

______________________________________________________

Neue Öffnungszeiten:

Unser Kirchencafé in der Heilig-Kreuz-Kirche
öffnet ab Juni 2019
Mi-So von 14 bis 18 Uhr sowie bei Veranstaltungen
und es braucht weitere Ehrenamtliche!

Informationen für Interessierte hier

_______________________________________________________

 

KINO~PASSION

Kino und Gespräch in der Passionskirche - ist ein kulturelles Angebot
auch für Menschen, die sich einen Kinobesuch aus finanziellen Gründen
nicht leisten können.
Der Eintritt ist frei - Spenden willkommen!

Mittwochs einmal etwa in der Mitte des Monats um 19 Uhr:
im Anschluss Nachgespräch.

Nächster Termin (im Rahmen der Begegnungstage
"Was glauben die Nachbarn?" in und um den Graefekiez)

Mittwoch, 18. September, 19.00 Uhr:
Film: Das Salz der Erde (2014)
Ein Film von Wim Wenders und Juliano Ribeiro Salgado

m Anschluss Gesspräch mit einem Überraschungsgast.

Adresse: Marheinekeplatz 1, 10961 Berlin


Mehr Informationen im Internet:

www.kino-passion.de     www.akanthus.de

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 
 
 

Neues aus unserem Kultur- und Sozialzentrum

in der Gitschiner Str. 15:

002 g15 grafik 1 

Internationale Austauschausstellung
mit Werken (ehemals) wohnungsloser Künstler
"This is where I live 2019" 

AUSSTELLUNG  27. Juni – 31. August 2019

im Alkoholfreien Café im
Sozial- und Kulturzentrum GITSCHINER 15

Gitschiner Str. 15, 10969 Berlin-Kreuzberg

Mo.- Mi. 9-17 Uhr, Do 11-17 Uhr. Fr. 9-14 Uhr
EINTRITT FREI

An der internationalen, einmal im Jahr organisierten Austauschausstellung 
„This is where I live“
beteiligt sich GITSCHINER 15 zum vierten Mal und
präsentiert Werke in verschiedenen Techniken auf Papier, geschaffen von
Künstlerinnen und Künstlern aus New York, Mumbai, London, Auckland
und Tanzania.
Die Künstler*innen  waren oder sind wohnungslos.
Gleichzeitig werden in diesen Städten Zeichnungen und Gemälde
von Gästen der GITSCHINER 15 ausgestellt.

_________________________________________________________

 

NEUE KUNST-m2
Aktuelle Ausstellung bis zum 31.8.2019:

Präsentiert werden KUNST-m²-Bilder, die von Atelier-Besuchern im Zentrum
GITSCHINER 15 gemalt wurden. KUNST-m² sind Unikate in Quadratmeter-
größe.

Das Sozial- und Kulturzentrum GITSCHINER 15 ist Bestandteil der
Obdachlosenarbeit in der Ev. Kirchengemeinde Heilig Kreuz-Passion.
GITSCHINER 15 kann seit 18 Jahren nur mit der Hilfe von Spenderinnen
und Spendern erhalten werden.

Die KUNST-m² sind Geschenke für Möglichmacher*innen:
Wer 500 € im Jahr spendet und damit den Erhalt eines Quadratmeters
im Zentrum GITSCHINER 15 ermöglicht, kann sich einen KUNST-m²
aussuchen.

Die Einrichtung und die Ausstellung sind geöffnet:
Mo-Mi: 9-17 Uhr, Do: 11-17 Uhr, Fr: 9-14 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Gitschiner Str. 15, 10969 Berlin-Kreuzberg

 

 

Bildhauer poster kleiner

Kostenlos in der Gitschiner Str.15, 10969 Berlin-Kreuzberg
(Nähe U-Bhf. Prinzenstraße)

Mehr Informationen zum Zentrum GITSCHINER 15: www.gitschiner15.de