Woche der Stille Woche der Stille Heilig Kreuz Passion Berlin

Freitag 6.10. – Sonntag 15.10.2017

Heilig-Kreuz-Kirche

 

 

Die meisten Menschen wissen von einer Erfahrung, in der sie Stille erlebt haben. Stille - das ist etwas Besonderes, tut gut und ist schwer zu beschreiben. Wir möchten in dieser Woche einladen auf unterschiedliche Weise Stille zu erleben. Ein besonderes highlight ist das große Labyrinth, das in der Kirche liegt und erlebt werden kann. Wir freuen uns auf neue Begegnungen!

 

Freitag, 6.10. – Mittwoch 11.10. 2017

Labyrinth in Heilig-Kreuz

In der Heiligkreuz-Kirche liegt ein raumgreifendes Boden-Labyrinth aus über 1000 Steinen. Das Labyrinth gehört zu den ältesten symbolischen Zeichen der Menschheit. Mit seiner 5000 Jahre alten Geschichte ist es in fast allen Kulturen der Welt zu finden. Menschen sind eingeladen, dieses Sinnbild für den Lebensweg kennenzulernen. Ein Labyrinth mit seinen Windungen bis zur Mitte und wieder zurück zu begehen, ist eine Hilfe zur Meditation.

Herzliche Einladung es zu erleben, während der Kirchenöffnung für sich allein oder bei den Veranstaltungen.

geöffnet zur Begehung:

samstag 7.10.: 9 – 16 h

sonntag 8.10.: 12 – 17 h

montag 9.10.: 14 – 18 h

dienstag 10.10. 12.30 – 18 h

mittwoch 11.10.: 14 – 18 h

 

Schulklassen am Labyrinth

Mo 10 – 14 h

Di 10-12 h

Mi 10 – 14 h

 

Freitag, 6. 10. 2017

„Im Labyrinth verliert man sich nicht,

im Labyrinth findet man zu sich selbst.“

Eröffnung Labyrinth in Heilig-Kreuz

18 h

mit Anleitungen zum Begehen

Pfarrerin B. v. Bremen

Das Labyrinth bleibt geöffnet bis 22 h

 

Samstag, 7. 10. 2017

Gedankensplitter

in memoriam Pfarrer Dr. Joachim Ritzkowsky

19 h

Joachim Ritzkowsky (*1937 – 2003) wäre an diesem Tag 80 Jahre geworden. Er war von 1990 bis zu seinem Tod Pfarrer an der Heilig-Kreuz-Kirche. Es war seine Idee in die Mitte der Kirche eine Spirale einzulassen. Sie ist in dieser Woche integriert in das große Labyrinth und bildet dort die Mitte, den Ort der Umkehr und der Wandlung.

An diesem Abend werden im Labyrinth Texte aus seinem Wirken gelesen und mit Musik vertieft.

 

Sonntag, 8. 10. 2017

„Du stellst meine Füße in die Weite des Raumes“ (Ps.31)

Gottesdienst am und im Labyrinth

10 h

mit Pfarrerin B.v.Bremen, Musik: Reinhard Hoffmann, Orgel

anschl. Möglichkeit zur individuellen Begehung

 

Einführung in die Stille-Meditation

18 – 21 h

mit Pfarrer Dr. Roland Krusche, Meditationslehrer, Berlin

Die Grundlage der Meditation ist Stille und Achtsamkeit.
In der Stille hat unser Geist Gelegenheit zur Ruhe zu kommen und sich zu klären. An diesem Abend wird das Sitzen in Stille geübt und verschiedene Aspekte der Meditation bzw. der Spiritualität werden in den Blick genommen.

Eintritt frei, Spende erbeten

 

Montag, 9. 10. 2017

Morgen-Meditation: wach in den Tag

9 – 9.30h anschl. Cappucino und Croissantc

 

Singen.Tönen.Sein am Labyrinth

19 h

mit Carien Wijnen, Gesangs- und Psychotherapeutin, Ärztin (www.healingvoice.de)

Die eigene Stimme zum Klingen bringen durch Tönen und Gesänge aus verschiedenen Kulturen am und im Labyrinth

Eintritt frei, Spende erbeten

 

Dienstag, 10.10.2017

Morgen-Meditation: wach in den Tag

9 – 9.30h anschl. Cappuccino und Croissant

 

Mittags-Gebet am Labyrinth

12 h

mit Pfarrerin Barbara v. Bremen

 

Bewusst Gehen im Labyrinth

19 – 20.30 h

mit Pfarrerin Angelika Obert, Berlin

Den ganzen Körper ins Bewusstsein nehmen, spüren, was trägt mich und dann den Weg des Labyrinthes gehen – eine Übung, die Körper, Geist und Seele guttut.

Eintritt frei, Spende erbeten

 

Mittwoch, 11. 10. 2017

Morgen-Meditation: wach in den Tag

9 – 9.30h anschl. Cappuccino und Croissant

 

KinoPassion: Die große Stille

19 h Ort: Passions-Kirche

Marheinekeplatz 1

Der Film "die Große Stille" (2005) handelt vom "Grande Chartreuse", dem Mutterkloster des legendären Schweigeklosters in Frankreich. Die Mönche haben dem Regisseur Philip Gröning erlaubt einen, bis dahin noch nie genehmigten Blick mit einer Kamera hinter die Mauern ihres Klosters zu werfen.

Eintritt frei, Spende erbeten

 

Donnerstag, 12. 10. 2017

Morgen-Meditation: wach in den Tag

9 – 9.30h anschl. Cappuccino und Croissant

 

Essen in Stille

18.30h

Die Mahlgemeinschaft ist zentrales Merkmal des Christentums. Gemeinsam essen an einer Tafel, jede/r bringt was mit. Wir essen in Stille, angeleitet mit „Essmeditation“,  jeden Bissen ganz bewusst wahrzunehmen –Kann ich wirklich ganz beim Essen bleiben oder bin ich mit dem Kopf noch im letzten Meeting?

Anmeldung bis 10.10. unter: 030 69593624

 

Freitag, 13. 10. 2017

Morgen-Meditation: wach in den Tag

9 – 9.30h anschl. Cappuccino und Croissant

 

Die 100.Nachtklänge

21 h

Ein Ensembe aus 6 Berliner Künstlern bringt mit seinen Klängen den Raum ins Schweben. Herzliche Einladung das Konzert auch im Liegen zu erleben mit: Karen Lai Taguet (Tanz, Gamelan), Ravi Srinivasan (Tabla, Gesang, Udu, Kleinpercussion, Gamelan), Ionna Srinivasan (Tanz, Gamelan), Paul Depprich (Shakuhachi, Suling, Gamelan), Beate Gatscha (Tnz, Hang, Gamelan), Gert Anklam (Saxophon, Sheng, Gamelan)

Karten: 030 69593624

Eintritt: 16 €, 10 € (erm.) Abendkasse

 

Samstag, 14.10. 2017

Heilig Kreuz - Nacht

Lauschen, Da-Sein, Mit-Gehen

mit Reinhard Hoffmann, Musik, Pfarrerin Barbara v. Bremen, Sigrid Künstner, akanthus u.a.

Den Kirchenraum erleben in einer offenen, experimentellen Nacht mit meditativen Gesängen, Orgel und Klaviermusik von Cage bis Mozart, Texten zu „Stille“, Brot und Wein

Eintritt frei, Spende erbeten

 

 

Sonntag, 15.10.2017

„Es ist noch eine Ruhe vorhanden für das Volk Gottes“

Gottesdienst

10 h

mit Pfarrerin Ute Gniewoß

 

„...entzünde das Feuer, das nie mehr erlischt“

Taizé-Gesänge und meditative Tänze

18.30h

mit Ilona Seidel (Tanz) und Eva Richter (Gesang)

Zum Abschluss der Woche sind alle eingeladen sich mitnehmen zu lassen in die kontemplativen Gesänge und Tänze, die Körper und Seele bewegen.

 

Die „Woche der Stille“ wird veranstaltet von der Heilig Kreuz – Passion Gemeinde mit akanthus